Im Bild: Timo Beck, Alexander Schill, Michael Herhalt, Patrick Kühn

Springreiterclub Baden-Württemberg e.V.

Der Springreiterclub Baden-Württemberg e.V. dient einer Interessengemeinschaft von Turnierreitern, welche sich das Ziel gesetzt haben als Gemeinschaft selbst Turniere zu veranstalten. Der Club veranstaltet regelmäßig Reitturniere. Das Ziel ist es Turniere von Reitern für Reiter zu veranstalten und hier besonders auch die Interessen der Reiter im Blick zu haben.

Was ist unser Bestreben?

In der jetzigen Zeit möchten wir den Sport erhalten und stärken.

Viele von uns verdienen ihr Geld damit, junge Pferde auszubilden und in den Sport zu bringen. Ohne ein Miteinander wird das nicht möglich sein, die Initiative der Gründung dieses Springreiterclubs ist der erste Schritt.

Wir haben uns Gedanken gemacht wie es trotzdem möglich ist Turniere zu veranstalten und auch Veranstalter zu unterstützen die finanziell nicht so stark sind, aber eine tolle Turnieranlage haben. So entstand die Idee das Reiter Turniere für Reiter auf verschiedenen Turnierplätzen organisieren.

Ein wegbrechen der Turniere befürchten wir nicht, wir wollen zusätzliche Angebote schaffen. In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger, Turniere rein durch Vereine abzuhalten. Für die anfallenden Arbeiten bedarf es einer guten Mannschaft, genügend Sponsoren und optimale Bedingungen der Turnierplätze.

Mit dieser Initiative möchten wir Verantwortung für den Sport übernehmen und einen Schritt voran gehen.


Alles hat seine Zeit. Auch durch die Corona-Pandemie wurde diese Entwicklung des Turniergeschehens deutlich beschleunigt. Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, möchten wir mit anpacken und uns nicht nur über die vorherrschende Situation ärgern.
Aufgrund der aktuell noch geltenden Corona Bestimmungen dürfen ausschließlich Berufsreiter und Kaderreiter teilnehmen. Sobald auch Amateure wieder startberechtigt sind, dürfen diese auch reiten.

Die Mitgliedsbeiträge sind erster in Linie für die Preisgelder gedacht. Über die Nenngelder finanzieren wir die Richter, Parcoursbauer, Sanitäter, etc. und auch die Anlagennutzung des jeweiligen Veranstaltungsort. Ziel soll sein, die Turniere durch die Beiträge finanziell attraktiv zu gestalten. Allerdings sind wir uns durch unsere Erfahrungen als Turnierveranstalter durchaus darüber im Klaren, dass wir einige Zeit benötigen, um erstmal alle anfallenden Kosten zu decken. Darüber hinaus freuen wir uns natürlich auch über jegliche Unterstützung durch reitbegeisterte Sponsoren.

Selbstverständlich sehen wir auch unsere Verantwortung der Förderung der Jugend und des Amateursports. Um dieser gerecht werden zu können, hoffen wir auf baldige Änderung der Bestimmungen und einen schnellen Wiedereinstieg in den Sport. 

1. Vorstand: Alexander Schill | 2. Vorstand: Patrick Kühn
Beisitzer:
Michael Herhalt | Sprecher: Timo Beck
Kassierer/in: Franziska Gehrer, Stefanie Herhalt
Schriftführer/in: Lisa Schill-Huber